^

Vorschau

World Money Fair 2020 - Berlin

SETTING STANDARDS

Das Sack & Kiesselbach Team freut sich darauf, Sie vom 30. Januar bis 2. Februar 2020 wieder auf der World Money Fair in Berlin begrüßen zu dürfen!

Unser Stand T1 steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Digitalisierung. So stellen wir Ihnen unter anderem unsere innovativen Lösungen vor, mit denen sich Münzen, Medaillen und Barren noch schneller, individueller und in flexiblen Losgrößen entwickeln und produzieren lassen. Damit setzen wir die Standards für die Prägeanstalt von morgen.

Neben diesem direkten Blick in die technologische Zukunft erwarten Sie natürlich auch interessante Live-Erlebnisse bei uns am Stand!

Bitte geben Sie uns Ihre Rückmeldung zur Terminvereinbarung und teilen Sie uns mit, ob wir ein persönliches Messeticket für Sie reservieren dürfen. Wir nehmen uns gerne Zeit für das Gespräch mit Ihnen und freuen uns auf einen inspirierenden Gedankenaustauch!

 

 

 

Die Royal Mint stellt Schmuck her, während die Menschen bargeldlos werden.

Ob der Trend wirklich zum "cashless" geht, darüber streitet sich der Fachmarkt bereits seit Jahren.

Die Müntzindustrie selbst bewegt dieses Thema schon immer! Und bereits nach der Einführung der Kreditkarte haben schon viele dem Bargeld das Ende prognostiziert. Aber auch danach stieg die weltweite Münzproduktion weiter an.

Sack & Kiesselbach beschäftigt sich ohnehin nicht im Bereich der Herstellung von Umlaufmünzen, sondern bedient mit maßgeschneiderten und schlüsselfertigen Lösungen den Markt der Edelmetalle und Schmuckproduktion.

Ein Bericht der BBC veranschaulicht aktuell einen möglichen Trend oder auch Wandel im Markt am Beispiel der Royal Mint in England. Am Standort in Llantrisant arbeiten zur Zeit zehn TMP Pressen und helfen dabei unserem Kunden sich dem Wettbewerb zu stellen und als einer der weltweit führender Herstellerbetriebe zu bestehen.

Zum Artikel mit Videorportage